WASH & CARE

Wie bleibt meine Kleidung länger schön?

Zu schöner Mode gehören auch schöne Stoffe. Expresso wählt seine Materialien mit großer Sorgfalt aus. Dabei achten wir auf ein optimales Gleichgewicht zwischen dem Look & Feel auf der einen und Pflegefreundlichkeit auf der anderen Seite. Ehe ein Kleidungsstück in Produktion geht, führen wir alle möglichen Wasch- und Pilling-Tests durch, um das Risiko des Einlaufens und des Pillings (Bildung kleiner Wollknötchen) auf ein Minimum zu beschränken.

Jeder Stoff hat seine typischen Eigenschaften und den entsprechenden Charme. Sie finden hier einige Richtlinien, um besondere Stoffe zu waschen und zu pflegen. Es handelt sich dabei um unterstützende Tipps, die nicht unbedingt zwingend sind. Lesen Sie deshalb stets zunächst die spezifischen Pflegeanleitungen auf dem Etikett in Ihren Kleidungsstücken.

Waschen
Trocken
Bügeln
Zusätzlicher Pflegetipp

CUPRO

 

Cupro finden Sie häufig in Tops, Blusen und Kleidern. Das Material hat den Glanz von Seide und außerdem ein wenig Struktur: wenn Sie über den Stoff streichen, entstehen Hell- und Dunkel-Effekte. Cupro hat eine luxuriöse Ausstrahlung und fühlt sich herrlich weich und bequem an. Es ist ein empfindliches Material, das knittern und Flecken bekommen kann, weshalb man bei der Pflege sorgfältig vorgehen sollte.

Bei 30 °C im Wollwaschprogramm mit flüssigem Waschmittel für empfindliche Stoffe.
Sie können Ihre Kleidungsstücke aus Cupro auf einem Kleiderbügel trocknen.
Bügeln Sie Cupro bei niedriger Temperatur auf der Innenseite. Auf keinen Fall reinigen lassen!

SCUBA

 

Tops, Röcke und Kleider von Expresso werden häufig aus Scuba gefertigt: Dies ist eine Art Surfanzug-Qualität. Es ist ein etwas dickeres Polyester, unter dem sich nichts abzeichnet und das nicht knittert. Perfekt für eine schöne Silhouette und absolut pflegeleicht! Scuba pillt nicht, aber wenn die Schnalle einer Tasche oder die Nieten eines Gürtels dagegen reiben, sieht es aus, als ob sich Knötchen bilden. Das ist jedoch kein Pilling, sondern Snagging: lose Fasern und kleine Risse.

Bei einem 30-°C-Waschprogramm mit flüssigem Waschmittel.
Kleidungsstücke aus Scuba trocknen am besten an einem Kleiderbügel.
Bügeln Sie Scuba bei niedriger Temperatur auf der Innenseite.

KUNSTLEDER

 

Kunstleder oder Polyurethan ist eine tierfreundliche und häufig auch kostengünstige Alternative zu echtem Leder. Es knittert nicht, läuft nicht ein und ist äußerst pflegeleicht.

Bei einem 30-°C-Programm mit flüssigem Waschmittel waschen.
Kunstleder sollten Sie am besten hängend trocknen.
Kunstleder keinesfalls bügeln!

WILDLEDERIMITAT

 

Wildlederimitat ist eine tierfreundliche und häufig auch kostengünstige Alternative zu echtem Wildleder. Es ist pflegeleicht und lange haltbar. Vorsicht mit heller Kleidung und mit hellen Möbeln, denn Wildlederimitat kann abfärben.

Bei einem 30-°C-Wollwaschprogramm mit flüssigem Waschmittel waschen. Ein Tipp: Hängen Sie Ihre Kleidungsstücke aus Wildlederimitat ins Badezimmer während Sie duschen. Auf diese Weise brauchen Sie sie kaum zu waschen.
Trocknen Sie Ihre Kleidungsstücke aus Wildlederimitat vorzugsweise liegend.
Wildlederimitat keinesfalls bügeln!

LEINEN

 

Leinen fühlt sich herrlich luftig und kühl an. Ein Kleidungsstück aus Leinen kann beim Tragen etwas aus der Form geraten, erhält jedoch nach dem Waschen in der Regel seine ursprüngliche Form wieder zurück. Leinen ist ein natürliches Material und neigt dadurch schneller zum Pilling.

Bei einem 30-°C-Wollwaschprogramm mit flüssigem Buntwaschmittel waschen. Verwenden Sie keine Waschmittel für weiße Wäsche, um ein Ausbleichen zu verhindern.
Kleidungsstücke aus Leinen nicht in den Trockner geben. Das Material trocknet übrigens sehr schnell.
Leinen kann heiß gebügelt werden.
Leinen neigt zum Pilling. Sie können hier jedoch keinen Fusselentfernter verwenden.

VISCOSE

 

Viscose finden Sie in sehr vielen Kleidungsstücken, häufig in Mischgeweben mit beispielsweise Elastan, Polyester oder Baumwolle. Aufgrund des Tragekomforts bevorzugt Expresso eher Viscose als Polyester: man schwitzt nicht so leicht darin. Viscose läuft nicht ein, knittert und pillt nicht. Deshalb verwenden wir Viscose mitunter in einem Mischgewebe zusammen mit Polyester, da die genannten Nachteile in dieser Kombination nicht auftreten. The best of both worlds!

Bei einem 30-°C-Wollwaschprogramm mit flüssigem Waschmittel waschen. Mitunter empfiehlt es sich, ein Viscose-Kleid mit kaltem Handwasch-Programm zu waschen, um ein Einlaufen zu verhindern. Ziehen Sie deshalb stets das Wäscheetikett zu Rate!
Viskos kann dann aufgehängt werden, wenn das Kleidungsstück nicht auch aus einem Jerseystoff besteht. Sollte es mit einem Jerseystoff kombiniert sein, sollte es besser im liegen trocknen. Beachten Sie bitte immer das Waschetikett.
Ein Viskose-Kleidungsstück muss gebügelt werden, da es anders die ursprüngliche Form verliert.
Viscose kann pillen. Ziehen Sie die Knötchen vorsichtig vom Stoff oder verwenden Sie einen Fusselentferner.

WOLLE

 

Wolle ist warm, weich und von Natur aus schmutz- und fettabweisend. Je haariger die Wolle, umso weicher fühlt sie sich an und umso edler sieht sie aus. Aber das Pilling-Risiko nimmt dadurch auch zu. Wolle kann fusseln. Auch das hängt von der Qualität ab.

Bei einem 30-°C-Wollwaschprogramm mit flüssigem Wollwaschmittel waschen. Kalte Handwäsche ist nicht erforderlich, außer es ist auf dem Waschetikett entsprechend angegeben. Verwenden Sie für durchbrochen gestrickte Pullover oder Strickjacken einen Wäschesack und waschen Sie die Kleidungsstücke auf links. Jacken aus Wolle bringen Sie bitte zur Reinigung. Kleidungsstücke aus Wolle so wenig wie möglich waschen, sondern besser lüften.
Geben Sie Ihre Kleidungsstücke aus Wolle nicht in den Trockner, sondern lassen Sie sie liegend auf einem Wäscheständer trocknen.
Wolle neigt zum Pilling. Ziehen Sie die Knötchen vorsichtig vom Stoff oder verwenden Sie einen Fusselentferner. Achten Sie auf scharfe Gegenstände um Löcher zu vermeiden.