Blog

Ein hauch von Winter

10. Oktober 2018

Welches sind Ihre Lieblings-Wintergerichte? Auf der Food-Plattform Smulweb werden Sie täglich bei der Zubereitung Ihrer Gerichte beraten. Sabine von Smulweb bereitet täglich die neuesten Koch-Kreationen zu, und Sie können ihr auf ihrer Facebook-Seite folgen. Sie trägt regelmäßig Kleidung von Expresso, das nennen wir stilvoll kochen. Smulweb ist bekannt für

die Präsentation von Rezepten, die für jeden Privatkoch und damit auch für Sie einfach zuzubereiten sind. Denn was wäre schöner, als sich und Ihre Familie oder Freunde mit einem einfachen, aber dennoch besonderen Gericht zu überraschen?

Sabine


Rote-Bete-Eintopf mit gebratenen Shimeji-Pilzen

Hauptgericht • 20-30 Min. • 4 Pers

Zutaten

500 g mehlige Kartoffeln
500 g gekochte rote Bete
1 Zwiebel, feingehackt
2 Flöckchen Butter
400 g Shimeji-Pilze
10 g frische Petersilie, feingehackt (+ zum Garnieren) 200 g weicher Ziegenkäse, Zerbröckelt
Tipp: Shimeji-Pilze finden Sie im Supermarkt oder beim Gemüsehändler. Sollten Sie keine Shimeji finden, können Sie auch andere Pilze verwenden.

Sabine


Zubereitung

  1. Kartoffeln schälen und in grobe Stücke schneiden. Die Kartoffeln in 20 Min. garkochen.
  2. Inzwischen die Zwiebel in einem hohen Topf in einem Flöckchen Butter anbraten. Die roten Bete hinzufügen.
  3. In einer Pfanne die Shimeji-Pilze circa 4 Minuten in einem Flöckchen Butter bei mittelhoher Hitze anbraten. In der letzten Minute die Petersilie hinzufügen.
  4. Kartoffeln abgießen. Zusammen mit der Hälfte des Ziegenkäses zu den roten Beten geben, und mit dem Kartoffelstampfer zu einem Eintopf verarbeiten. Mit Pfeffer und Salz abschmecken.
  5. Den Eintopf mit dem restlichen Ziegenkäse, den angebratenen Shimeji-Pilzen und der Petersilie garnieren.
  6. Direkt servieren.

Stampot