Blog

Bewusst & Besonders | Expresso & Nachhaltigkeit

9. Oktober 2017

Im Zeichen der Nachhaltigkeit und der Transparenz nehmen wir Sie in diesem Blogpost mit in die Produktion eines unserer nachhaltigeren Artikel aus unserer Kollektion: die Necola Jeans. Außerdem möchten wir Ihnen die Menschen vorstellen, die diese Jeans für Sie fertigen.

Für uns von Expresso ist GVO (gesellschaftlich verantwortungsvolles Unternehmertum) besonders wichtig. Deshalb setzen wir uns auch für eine gesellschaftlich verantwortliche Fertigung ein. In Zusammenarbeit mit der Fair Wear Foundation achten wir auf gute Arbeitsbedingungen in den Fabriken, in denen unsere Kleidung produziert wird. Außerdem arbeiten wir fortwährend daran, möglichst viele Produkte aus nachhaltigeren Materialien zu fertigen.

Nachhaltige Artikel
Jede Saison haben wir eine Reihe nachhaltige Artikel in unserer Kollektion. Ein Artikel gilt für uns erst dann als nachhaltig, wenn er zu mehr als 50 % aus nachhaltigem Stoff besteht. Ein nachhaltiges Produkt erkennt man an einem Etikett mit einem grünen ‚e‘. Dieses Etikett finden Sie neben dem Preisschild und an der Innenseite des Kleidungsstücks.

Label nachhaltige Artikel 

Die Geschichte der Jeans Necola

Die Jeans Necola ist eines der nachhaltigeren Produkte, die wir diese Saison in der Kollektion haben. Diese Hose besteht zu 65 % aus biologischer Baumwolle, zu 31 % aus recyceltem Polyester und zu 4 % aus Elastan. Das ist gut für die Umwelt, da zur Herstellung biologischer Baumwolle weder Kunstdünger noch Schädlings­bekämpfungsmittel verwendet werden. Für recycelten Polyester müssen keine neuen Rohstoffe gewonnen werden.

 

Jeans Necola

Von Tunesien nach Diemen
In Tunesien beginnt die Geschichte unserer Jeans Necola.

Racha ist ein tunesischer Lieferant, der seit zwei Jahren für uns produziert. Die Necola Jeans ist eines der Modelle, die bei Racha entstehen. Racha legt großen Wert auf das Wohlbefinden und die Sicherheit aller 70 Arbeitnehmer. Die nachstehenden Fotos geben einen Eindruck von Racha und seinen Mitarbeitern. Die Produktion der Necola Jeans bei Racha beginnt mit dem Zuschnitt des Stoffes anhand des Schnittmusters. Diese Aufgabe erledigen Fathi und Nejd. Je Hose dauert dies circa eine Minute.
 Fathi, Nejd, Houda en Sabiha Sousi

Houda und Sabiha Sausi nähen anschließend die Schnittmusterteile, die Fathi und Nejd zugeschnitten haben, zu einem Kleidungsstück zusammen. Das dauert circa 28 Minuten je Hose. 

Ramzi en Habib

Das sind Ramzi und Habib. Diese beiden Mitarbeiter sind für die Kontrolle der Kleidungsstücke verantwortlich, die bei Racha produziert werden. Im Anschluss an die Kontrolle durch Ramzi und Habib wandert die Necola Jeans weiter zu Indeco in Tunesien. Dort wird die Hose gebügelt und verpackt. Nach dem Verpacken wird sie an unsere Hauptzentrale in Diemen geschickt. Und von Diemen aus werden die Necola Jeans an unsere Verkaufsstellen verteilt.

Möchten Sie mehr über Expresso und Nachhaltigkeit lesen? Sehen Sie sich dann unsere GVO-Seite an.